Geschenk für Nicaragua

BOTSCHAFTERIN NIMMT FAHRZEUG ENTGEGEN

Karla Beteta weilte am Freitagmittag zum ersten Mal in Bad Freienwalde. Der Besuch der Botschafterin aus Nicaragua hatte einen besonderen Grund. Im Rahmen der feierlichen Grundsteinlegung für das neue Feuerwehrgerätehaus mit integrierter Rettungswache (Seite 15) durfte sie den Schlüssel für ein altes Löschfahrzeug für ihre Landsleute übernehmen – als Geschenk der Stadt Bad Freienwalde und der Stadtwehrführung.

Das Löschfahrzeug, ein W 50, gehörte bis dato zur Ortsfeuerwehr Hohensaaten und wurde in diesem Jahr außer Dienst gestellt. Über André Jänicke, stellvertretender Stadtwehrführer in Bad Freienwalde, war der Kontakt zustande gekommen. „Ich arbeite schon seit Jahren mit Reinhard Paulsen zusammen. Er ist der Auslandskoordinator für die Feuerwehr Hamburg und engagiert sich für die Feuerwehren in Tansania und Nicaragua und freut sich über jede Unterstützung“, berichtete André Jänicke.

Reinhard Paulsen und seine zwei Kollegen haben das Fahrzeug am Freitag übernommen. Am Dienstag wird es nach Bremerhaven gebracht. Und in zwei Wochen geht es per Schiffstransport gen Nicaragua.

ifa

Text: MOZ Freienwalde

Dies könnte auch interessieren...

Beliebte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.